Somatic Experiencing (SE)® - Traumatherapie - Traumalösung nach Dr. Peter Levine

Somatic Experiencing®(SE) ist eine ganzheitliche Methode zur Lösung von Trauma und Stress.

Wir arbeiten dabei mit dem Körperspürbewusstsein, mit Erdung, dem Auffinden und Stärken von Ressourcen, mit Gefühlen, Emotionen, Gedanken, Bildern und gegebenenfalls mit achtsam unterstützender Berührung und Bewegung. Die eigenen Körperempfindungen bewusst wahrzunehmen und ihnen zu folgen, bietet einen Zugang zu den im Körper festgehaltenen traumatischen Energien. Dabei geht es nicht darum, das Trauma erneut zu durchleben, als vielmehr in der Gegenwart präsent zu sein und die im Trauma gebundene Energie zu befreien.

Wie wir ein als lebensbedrohlich empfundenes Ereignis verarbeiten und integrieren könnnen, ist von vielen Dingen abhängig; z. B. von den eigenen Ressourcen, der körperlichen Konstitution, der Familiendynamik, den Lebensumständen, dem Alter - und auch davon, in wieweit der Körper seine biologische Antwort auf das Ereignis vollenden konnte.
Peter Levine stützt sich dabei auf Beobachtungen im Tierreich. Beutetiere in freier Wildbahn, die erfolgreich aus einer Verfolgungsjagd entkommen, sind in der Regel nicht traumatisiert. Ist "die Luft wieder rein", entlädt ihr Organismus wie von selbst den entstandenen Stress, z. B. durch Abschütteln oder Zittern. Das Nervensystem wird auf diese Weise reguliert und kann nun von einem sehr hohen Erregungszustand wieder zu einer entspannten, wachen Normalität zurückkehren.
Beim Menschen ist diese natürliche biologische Reaktion oft durch unser Großhirn unterdrückt, jedoch verfügen wir über die selben gesunderhaltenden Regulationsmechanismen. Können sie sich jedoch nicht entfalten, bleibt eine extreme Anspannung im Nervensystem zurück, die der Körper nicht loswerden kann. So liegen oft unerklärlichen Symptomen traumatische Belastungen zu Grunde.

Mit Hilfe von Somatic Experiencing kann Selbstheilung geschehen, indem sich diese hohe Erregung in einem sicheren Rahmen ganz behutsam entladen kann, während wir dabei mit unseren guten Kraftquellen verbunden bleiben. So können abgespaltene Teile wieder integriert werden. Trauma braucht dann nicht länger verleugnet oder wiederholt werden, sondern kann sich transformieren und neue Kräfte in uns freisetzten, zu denen wir vielleicht vor dem Ereignis keinen Zugang hatten.


Stress & Selbstregulation

In der heutigen Zeit lässt sich Stress kaum vermeiden; die Fähigkeit, mit diesem alltäglichen Stress umzugehen, lässt sich jedoch deutlich erweitern. Ressourcen können geweckt und unser Vermögen, auf konstruktive Weise mit den Herausvorderungen des Lebens umzugehen, kann ausgedehnt werden.

Somatic Experiencing ist eine gute Methode auf Spurensuche zu gehen, was z.B. gebraucht ist und welche Veränderungen eingeleitet werden können.
Über das ganzheitliche innere Empfinden und die natürliche Selbstregulation des Organismus können wir einen tieferen Zugang zu den eigenen Bedürfnissen finden, alte Wunden heilen und unser Leben kreativ gestalten.

Hinweis: Somatic Experiencing®(SE) ersetzt keine ärztliche Behandlung