Constanze Pienkny Löwe
verheiratet, Mutter einer Tochter

geb. 1968,
Heilpraktikerin, Craniosacral-Therapeutin
 
 
 

zertifiziert von Dr. Peter A. Levine und der Foundation for Human Enrichment als qualifizierte Behandlerin in der Methode Somatic Experiencing® (SE) - körperorientierte Trauma-Arbeit


seit 1994 Ausbildungen, Selbsterfahrung, Supervision
und Arbeit in und mit Körpertherapie  

- Craniosacral Therapie
- Craniosacral Therapie für Kinder und Säuglinge
- Viszerale Behandlung (Organbehandlung)
- Somatic Experiencing® Trauma-Arbeit nach Dr. Peter Levine
- Arbeit mit frühkindlichen Bindungsdynamiken und Beziehungsarbeit "Attachment Theory and Trauma Solutions" nach Diane Poole Heller Ph.D.

Atemtherapeutin, Reiki-Lehrerin, Weiterbildungen in verschiedenen Körpertherapien, Psychologie und Meditation, systemischer Aufstellungsarbeit, geführter Imagination, Integrativer Sehtherapie und Iris-Interpretation (Dr. Roberto Kaplan).

Craniosacral Therapie - ausgebildet bei Daniel Agustoni/Basel, weitere Kurse bei Dr. William Martin Allen, Joachim Lichtenberg, Jacqueline Schneider und anderen, Assistenz in Craniosacral-Ausbildungskursen

von 2007 bis 2010 Studiengruppe Craniosacrale Biodynamik bei Dr. William Martin Allen

Mitglied im Craniosacral Verband Deutschland als Masterpraktizierende

3-Jährige Ausbildung in Somatic Experiencing® Trauma-Heilung nach Dr. Peter Levine bei Larry Heller Ph.D,  Raja Selvam Ph.D.

Fortbildungen bei
Diane Poole-Heller Ph.D. - Trauma-Arbeit und frühkindliche Bindungsdynamiken und Beziehungsarbeit
Maggie Kline - Trauma-Arbeit mit Kindern


"Es gibt Frosche, die kleiner sind als die Spitze unseres kleinen Fingers. Trotzdem sind ihre inneren Organe mit unseren vergleichbar. Als Entwurf ist der Körper viel älter als der Mensch, die Primaten oder sogar die Säugetiere. Daher ist der Körper ein ausgezeichneter Bezugspunkt für Verständnis: denn er ist von Natur aus ernsthaft, geerdet und wahrhaftig. Er hat sich im Laufe einer langen Zeit entwickelt, in der es galt, sich um alle anstehenden Probleme zu kümmern." 
                      Ron Kurtz "Körperzentrierte Psychotherapie - die Hakomi Methode"